8 Ideen, um euren Buchblog abwechslungsreicher zu gestalten

Ein toller Beitrag, von dem ich bereits profitiert habe. Tolle Aktionen habe ich gefunden und neue Blogs. vielen Dank an Ella

Ella Woodwater

Nicht jedem fallen die Ideen für neue Beiträge tagtäglich vor die Füße. Ab und an ist der Kopf einfach leer und die Kreativität sprüht auch nicht 24 h am Tag bunte Funken. Der Stapel der offenen Rezensionen wächst in die Höhe, aber die Motivation fehlt, um sie abzutippen. Genau in solchen Momenten wird es Zeit für Abwechslung. Geht etwas Neues an, seid mutig und probiert euch aus.

Aber über was soll ich nur schreiben?

Diese Frage hat sich bestimmt der ein oder andere von euch schon gestellt. Zumal wir alle schon bemerkt haben, dass Rezensionen zwar gelesen werden, aber nicht unbedingt der Publikumsmagnet Nr. 1 sind.
Hier also meine 8 Tipps für mehr Abwechslung auf eurem Buchblog:

1. Holt euch Inspiration

Haha, sehr witzig… Wollte ich euch nicht gerade welche liefern? Mache ich auch noch, aber es kann eben nie genug davon sein. Von daher, wenn ihr selbst nicht allzu…

Ursprünglichen Post anzeigen 799 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s