Dark Elements – Steinerne Schwingen

Snapseed

Bandreihe: Band 1 aus Dark Elements

Autorin: Jennifer L. Armentrout

Seitenzahl: 368

Erschienen: 10.09.2015, Harper Collins

 

INHALT

In Dark Elements geht es um Layla, die zur Hälfte Wächterin und zur Hälfte Dämon ist. Sie lebt bei den Wächtern (Gargoyles), die sie bei sich aufgenommen haben und deren Aufgabe es ist, die Menschen vor Dämonen zu schützen. Dort lebt auch Zayne, der ein Gargoyle ist und sozusagen als ihr Bruder gilt. Durch Laylas gemischten Blut, besitzt sie die Fähigkeit die Auren der Seelen zu sehen. Deshalb kann sie auch Dämonen ausmachen, denn diese besitzen keine Seele. Als sie eines Tages Jagd auf einen Blender-Dämon macht, wird ihr von Roth, dem sexy Hohe-Dämon das Leben gerettet. Von da an taucht er immer wieder bei ihr in der Schule auf und rät ihr, das mit dem Dämonenmarkieren zu lassen, denn sie sei in Gefahr. Er beschützt sie also weiterhin, aber vor was nur? 

 

COVERDas Cover finde ich hübsch. Es ist grün schimmernd und zeigt einen Flügel. Somit passt es auch zum Inhalt. Es schimmert sehr schön, allerdings ist es zum Fotografieren deshalb eher schwer, weil es so spiegelt. 

 

SCHREIBSTILDer Schreibstil ist super flüssig, leicht und witzig wie ich es von Jennifer l.Armentrout gewöhnt bin. Ich finde die Fantasywelt sehr schön gestaltet und ich mag es vor allem, dass Jennifer es immer schafft, dass ich mich in die Charaktere verliebe. Die verschiedenen Charaktere und deren Beziehungen sind gut aufgebaut und nachvollziehbar. Es war spannend und schön und man findet schnell in die Geschichte rein und kann das Buch kaum aus der Hand legen, weil es einen in seinen Bann zieht. An vielen Stellen konnte es mich zum Lachen bringen.

– Ausschnitt, S. 45

„Diejenigen mit den reinsten Seelen sind zu den schlimmsten Schandtaten fähig. Niemand ist vollkommen, egal was jemand ist oder auf wessen Seite er kämpft.“ Roth nahm meine Hand und zog mich um eine Gruppe Touristen mit Gürteltasche herum. „Eines Tages werde ich mir so was auch zulegen.“ ich musste so plötzlich loslachen, dass ich es nicht mehr schaffte, es mir zu verkneifen. „Mit einer Gürteltasche würdest du richtig sexy aussehen.“ 

Sein Lächeln liess eine wohlige Wärme auf sein Gesicht überspringen – und dann auch noch auf mich. „Ich würde in allem sexy aussehen.“ 

– Ausschnitt, S. 290

„Du brauchst etwas“, sagte er. Als ich ihn nur verständnislos ansah, ergänzte er „dein Gesicht braucht etwas.“ 

„Mein Gesicht?“ 

„Ja, es braucht meine Küsse.“ 

Ich begann zu lachen, kam aber nicht weit, da er seine Lippen auf meine presste und mir einen so  innigen Kuss gab, dass mir Luft wegblieb. 

 

CHARAKTEREAbott ist Zayne’s Vater und Clananführer von D.C. Er hat eine einschüchternde Art an  sich und ohne zu viel zu verraten, will ich erwähnen, dass er mir wirklich unagenehm erschienen ist, aber sehr gut ausgestaltet war, wie alle vorkommenden Charaktere in diesem Buch.

Zayne ist ein Wächter und gehört zum D.C Clan, er mag Layla sehr und ist bemüht, dass es ihr an nichts fehlt. Er ist eigentlich wie ein grosser Bruder zu ihr und beschützt sie immer wenn nötig.

Layla ist die Tochter einer besonders starken und bekannten  Dämonin und weiss davon nichts. Sie wurde bei den Wächtern aufgenommen und ist dort aufgewachsen. Ihre Neugier gewinnt eigentlich immer, denn sie kann es nicht lassen, alles herausfinden zu wollen und somit schlägt Roth sie auch auf ihre Seite.

Astaroth, abgekürzt Roth, ist mein allerliebster Charakter, in den ich mich verliebt habe! Er ist äusserst attraktiv, eingebildet aber immer darauf bedacht, Layla zu beschützen. Zudem ist er witzig, stark und hat etwas spitzbübisches an sich. Er ist ein Hohedämon und der Kronprinz aus der Hölle und so toll und irgendwie gar nicht so, wie man sich einen Dämon vorstellen würde. Ich finde ihn sehr witzig und mag seinen Humor.

Bambi ist eine riesengrosse Schlange und ist Roth‘s Hausgeist. Er trägt sie als Tattoo auf seiner Haut und so beschützt sie ihn immer, denn sie kann sich materialisieren und isst wenn nötig seine Gegner. Ich mochte Bambi von Anfang an, die Idee dahinter ist einfach genial. 

Die Charaktere sind wirklich alle wunderbar beschrieben, man bekommt eine genaue Vorstellung davon wie sie handeln und die Hausgeister sind auch so eine tolle Idee, ich bin ganz verzückt. Und die „Verniedlichung“ von Bambi führt dazu, dass man sich anstatt von ihr zu fürchten, sie einfach mag.

 

FAZIT

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, denn ich habe mich in diese Reihe verliebt. Die Geschichte um Dämonen und Wächter zieht einen in seinen Bann und man kann kaum aufhören, weiterzulesen. Für mich ein absolut gelungener Start in eine Trilogie und mit so einem schlimmen Ende, bei dem man einfach den zweiten Teil direkt danach lesen muss. Die Beziehung zwischen Roth und Layla hat mir besonders gut gefallen. Roth’s Humor lassen einen lächeln und ich bin Jennifers Büchern einfach verfallen. Die männlichen Charaktere sind immer so toll, dass man sich glatt in sie verliebt. So auch hier in Roth – den Kronprinzen der Hölle – den jeder haben möchte. Hach, euch wird es genau so gehen, wenn ich euch von Dark Elements überzeugen konnte.

Von mir gibt es deshalb den

Den Koh-I-Noor

💎💎💎💎💎💎 /💎💎💎💎💎💎

Unterychrift blog

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s