Brave – Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

FullSizeRender (2)

Bandreihe: Band 3 der Wicked Reihe – Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Autorin: Jennifer l. Armentrout

Seitenzahl: 448

Erschienen: 11.02.2019, Heyne Verlag

 

❤ lichen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. 😊

 

INHALTIvy und Ren sind aus Drake’s Fängen entkommen und leben nun bei den Fae, die sich nicht von Menschen nähren. Doch Drake wird nicht aufgeben nach Ivy zu suchen und in Ivy schlummert etwas Dunkles. Immer mehr distanziert sie sich von Ren und auch von Tink, denn sie möchte sich dem Winterprinzen stellen, ihn besiegen und das ohne dass jemand, der ihr am Herzen liegt, darunter leiden muss…Wie geht wohl der letzte Kampf gegen den Winterprinzen aus?

 

COVERDas violette Cover gefällt mir wieder sehr gut und der eingeprägte Schmetterling in gold ergänzt das Cover wundervoll. Auch der gelbe Schriftzug des Titels passt super zum Violett.

 

Meine MeinungIch habe mich sehr auf Brave gefreut und darauf, zu erfahren wie die Reihe ausgeht. Vor allem nach Wicked und Brave, welche mir beide super gefallen haben, vor allem aber Brave, hatte ich grosse Erwartungen an das Ende.

Der Schreibstil war wie immer toll und man kommt bei diesem Schreibstil sehr gut voran mit Lesen, vor allem weil Jennifer l. Armentrout immer tolle männliche Charaktere hat und einen sehr angenehmen Schreibstil, der witzig, spannend und mit Romantik gespickt ist.

Im Gesamten muss ich leider sagen, dass mir Brave als abschliessender Band nicht so gefallen hat. Meiner Meinung nach haben die Charaktere bisschen geschwächelt, vor allem Ren und Ivy waren nicht mehr so taff. Tink ist nach wie vor mein Lieblingscharakter der Reihe, einfach weil man ihn mögen muss und seine witzigen Sprüche waren ein Trost.

– Ausschnitt S. 159

«Was?» Ein Ausdruck der Sorge huschte über seine Züge. «Einen grossen Streit? Oder einen kleinen? O mein Gott, trennt ihr euch? Bei wem werde ich leben?»

«Bei wem du leben wirst?» Ich gaffte ihn an. «Du bist keine zwölf, und du bist nicht unser Kind.»

«Aber jemand muss sich um mich kümmern. Mich lieben. Ich brauche Zugang zu Amazon Prime.»

Mir war die Spannung in diesem Band nicht konstant oder steigend genug, es war mehr so ein auf und ab, was mich persönlich sehr gestört hat, denn dadurch war es teilweise leider ein wenig langweilig, dann auf einmal wieder sehr spannend. Die Auflösung war auch eher unbefriedigend. Da das Ende sehr offen gestaltet wurde, lässt es auf einen vierten Band hoffen. Was ich aber als positiv empfand, war, dass das Ende überraschend war. Auch die neu dazu gekommenen Charaktere wie zum Beispiel Fabian, der Sommerprinz haben mir sehr gut gefallen.

 

FAZITAls abschliessender Band der Wicked Reihe leider ein wenig enttäuschend. Mir hat es nicht so gefallen, dass Ren und Ivy so geschwächelt haben, manchmal waren auch Ivy’s Reaktionen nicht nachvollziehbar und nervig. Es war auch schade, dass die Spannung nachgelassen hatte oder bessergesagt sehr schwankend war. Es  hätte durchaus ein bisschen mehr Spannung sein dürfen für einen finalen Band. Auch wenn Tink wieder wundervoll und witzig und so toll war 😉 so hat mir das Ende nicht ganz so gefallen, weil nicht alle Fragen beantwortet wurden.  Das doch offene Ende stellt in Frage, ob das wirklich der finale Band war. Auf jeden Fall wäre ich erfreut über einen weiteren Band, auch wenn es für Ivy und Ren ein tolles Ende war. Nach meinen Recherchen ist das aber wohl wirklich der letzte Band der Wicked Reihe.

Von mir bekommt Brave deshalb den

Hope Diamond

💎💎💎 /💎💎💎💎💎💎

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s